Das Foto

Ich fühlte mich allein, sehr unsicher, unwichtig, unsichtbar, wie das fünfte Rad am Wagen, wäre gern im Boden versunken, fragte mich, wie ich mit jemanden ins Gespräch kommen sollte und wie man schon wieder dieses Smalltalk macht. Ich klagte mich an, warum ich dieses „lockere“ Zusammensein so anstrengend empfand, warum mir nicht einfalle, was man zu Menschen sagt, die man nicht kennt und warum ich so introvertiert sei.

Ich schaute mir das Foto einer Frau an; sie war auch dort an demselben Ort wie ich. Ich sah ein strahlendes Lächeln, wache, aufmerksame und fröhliche Augen. Ich sah eine Entschlossenheit, als wäre ihr wohl in ihrer Haut, als wäre sei bei sich angekommen und glücklich. Eine gewisse Jugendlichkeit trotz ihrer bald 48 Jahre.

Die Frau auf dem Foto war ich.

4 Gedanken zu “Das Foto

  1. That made me smile! I also find smalltalk strenuous….because mostly it is such a waste of time…and mostly nothing meaningful comes out of it. I always find it very easy to talk to you, Sonja. You are actually a good conversationalist (is that a word?) Love you, Mom

    • Yes, conversationalist is a word! According to Merriam-Webster it is someone who likes and is good at conversation. And I do enjoy good conversations, just like you, I guess. Love you!

  2. Mit dem Älterwerden verändert man sich schon, aber nicht alles ist negativ. :-) Und nur nicht sich mit anderen vergleichen… oder jemanden kopieren wollen. Gott sieht den Schatz in uns – die Perle, und das genügt. :-)
    Wie geht es dir eigentlich so? Gesundheitlich, geistlich und in der Familie?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>