Was ich beim Wandern gelernt habe

Hier ist die Kurzfassung meiner Wanderferien, die längere Version folgt in Kürze:

  1. Ein Ziel vor Augen zu haben, hilft mir weiterzugehen und gibt die Richtung an.
  2. Gute Begleiter machen Mut und motivieren.
  3. Manchmal kommt man nur vorwärts, wenn man einen Fuss vor den anderen setzt.
  4. Wenn die Last sehr drückt, kann es helfen die Haltung zu ändern oder die Last anzupassen.
  5. Gute Begleiter sind alles (das kann ich nicht genug betonen).

 

2 Gedanken zu “Was ich beim Wandern gelernt habe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>