Über Vorsätze

Der Beginn eines neues Jahres ist ein guter Zeitpunkt sich etwas vorzunehmen. Es endlich in Angriff zu nehmen, sein Leben zu ändern. Sagt man. In Wirklichkeit ist jeder Tag, sogar jede neue Stunde, vielleicht sogar jeder neuer Atemzug DIE Gelegenheit einen Entschluss umzusetzen. Kürzlich las ich einen Bericht über einen Pornostar, der mitten am Tag, mitten im Jahr, den Entschluss fasste seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Er hat glücklicherweise nicht auf Silvester gewartet. Ein alter Bekannter hat vor einigen Monaten auf Facebook gepostet, dass er es schon eine Woche lang ohne Zigaretten geschafft hatte! Cool! Es war weder Silvester, noch Ostern, noch Advent… er hat es einfach umgesetzt.

Ich fühle mich durch Silvester oder die Fastenzeit vor Ostern immer etwas unter Druck gesetzt. Jetzt oder nie. Alles oder nichts. Und meistens fehlt mir auch der richtige Antrieb. Nur weil Silvester oder Fastenzeit ist – das ist für meinen inneren Schweinehund nicht genug. Meine Motivation kommt meistens aus dem Alltag heraus.

Bei zu wenig Bewegung werden meine Beine kribbelig und ich weiss, regelmässiges Joggen ist angesagt. Zu viel Süsses in den letzten Wochen genascht – zack, ich entscheide mich spontan, aber mit Überzeugung, die nächsten sechs Tage auf Zucker und Süsses zu verzichten.

Irgendwie funktioniert das für mich. Das Leben ist zu kurz und zu kostbar, um mich ständig darüber zu schämen, dass ich meine Vorsätze nicht halten kann. Lieber integriere ich die kleinen und notwendigen Schritte in meinen Alltag und freue mich darüber, dass ich es meistens schaffe und immer wieder einen Anlauf nehmen darf.

Auf ein frohes 2017!

4 Gedanken zu “Über Vorsätze

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>