Vom Luxus ohne Sorgen zu leben

Das E-Mail von meinem Ex-Mann war kurz gefasst und die Botschaft schon nach dem “Betreff: Zahlungsunfähig” klar:

“Da mein Arbeitgeber leider zur Zeit Zahlungsunfähig ist, werden die Löhne nicht ausgezahlt. … Das tut mir sehr leid.”

Ja super! Zu den Sorgen um Svens Rücken wollten sich gleich noch die Sorgen ums Geld gesellen.

Theoretisch weiss ich ja, dass meine Sorgen nicht helfen. Meine Sorgen ändern rein gar nichts an der Situation, weder zum Guten noch zum Schlechten. Wobei das so nicht ganz stimmt: Mir geht es immer schlechter, wenn ich mir Sorgen mache. Aber das mit dem Sorgen geschieht immer ganz von allein. Ich habe mir selber noch nie sagen müssen: So, jetzt mach dir mal darüber Sorgen. Nee, nee, die Sorgen, die kommen ohne Einladung.

Und deshalb, weil ich schon der Sorgen über Svens Rücken müde war, hab ich mir gesagt: Moment mal, hab ich denn nicht einen guten Hirten? (Zur Erinnerung: “Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.” Aus der Bibel, Psalm 23 um genau zu sein). Er hat versprochen, dass er sorgt. Bis jetzt hat er gut gesorgt. Wird er jetzt damit aufhören? Lebe ich meinen Glauben oder ist das alles nur frommes Gefasel?

Ich übte mich also im Vertrauen. Immer wenn die Gedanken wieder kreisen wollten, dachte ich daran, wie gut mich Gott in den letzten Jahren versorgt hat. Wir haben immer alles was wir brauchen, nicht immer alles was wir uns wünschen, aber das ist eine andere Geschichte. Wir leben nicht einmal von der Hand in den Mund, sondern schaffen es jeden Monat etwas auf die Seite zu legen. Genau für Zeiten wie jetzt. Wenn das nicht Luxus ist!

Nach besagter E-Mail zahlte ich wie gewohnt meine Rechnungen und sah erst eine Woche später wieder den Kontostand, da ich eine Rechnung vergessen hatte. Komisch, der Kontostand war so hoch, als hätte ich die Alimentenzahlung doch bekommen. Beim näheren hinsehen, stellte ich fest, dass die Alimente tatsächlich bezahlt worden waren. Wow! Damit hatte ich nicht gerechnet und die Sorgen hätten sich definitiv nicht gelohnt. Ohne Sorgen lebe ich im Luxus!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>